Dolomiten

Metzger,
Harald
Dolomiten
Zur Seite von Harald Metzger

Dolomiten

3000er NICHT NUR FÜR ALPINISTEN

Im Reich der Bleichen Berge erleben wir: Gipfel, Pässe und Täler, Wege und Hütten, Pflanzen und Tiere, sowie das Brauchtum der Ladiner.

Der Bilderbogen spannt sich vom Vilnöstal und Grödnertal über die Seiser Alm bis zum Rosengarten von Märchenkönig Laurin.

Umrahmt von Schlern, Roßzähnen und Langkofelgruppe wandern wir zwischen Alpenrosen und vorbei an Murmeltieren, durch das satte Grün der frühsommerlichen Seiser Alm zur Molignon-Hütte und weiter auf die Schlernhäuser. Das plätschern des Schmelzwassers und die Rufe der Bergdohlen sind die akustischen Begleiter.
Unser Blick schweift nach Norden über die Seiser Alm zu den Geisler-Spitzen, nach Osten zu den gewaltigen Sellawänden und nach Süden zum Rosengarten, unseren nächsten Zielen.

Nach einer Nacht auf der Rosengarten-Hütte beginnen wir am frühen Morgen unsere Wanderung über den Santner Pass und das Gartl, zur Vaijolett-Hütte. Vorbei an der Grasleitenpass-Hütte erreichen wir den Kesselkogel mit Blick zur Marmolada. Bei Rifugio Gardeccia setzen wir unseren Weg rund um den Rosengarten fort. Über den Cicoladepass erreichen wir bald die Rotwand-Hütte und das Christomanos-Denkmal, wo wir die letzten Sonnenstrahlen auf der Westseite der Rosengartengruppe genießen können.

Wir begleiten die Reitergruppen des Oswald von Wolkenstein Turniers von der Trostburg über Kastelruth nach Seis am Schlern bis zum Schloss Prösels. Ein kulturelles Ereignis ohnegleichen. Im Tschamintal erklärt uns Klaus Puntaier die Steegersäge, die einzige noch funktionierende Holzsäge in den Dolomiten. Beim Besuch auf dem Pflegerhof in Sankt Oswald erfahren wir vieles über den biologischen Kräuteranbau.

Auf der Hofer Alpe hören wir den Klängen der Tierser Alphornbläsern zu. Hinunter ins Tal schweift unser Blick auf die Landeshauptstadt Bozen. Bald schon stehen wir auf dem berühmten Walterplatz…