Mit dem Hausboot durch Frankreich

Schulte-Kellinghaus,
Martin
Mit dem Hausboot durch Frankreich
Zur Seite von Martin Schulte-Kellinghaus

Mit dem Hausboot durch Frankreich

ENTDECKUNG DER LANGSAMKEIT

In der neuen Reportage geht es mit dem Hausboot zunächst durch wunderbare, einsame Natur in den Tälern der Vogesen, später durch abgeschiedene ländliche Regionen der Franche-Comté. In Burgund ziehen Klöster und Schlösser vorbei, bis man auf der Seine in Paris einfährt. Auf ganz neue Art macht man spannende Entdeckungen in der Metropole Frankreichs. Der Fluß Oise führt weiter nach Norden, Kriegsgräber erinnern an die Schlachtfelder des ersten Weltkrieges. Im nördlichen Frankreich gibt es ein dichtes und abwechslungsreiches Kanalnetz. Geniale Baumeister schufen hier einzigartige gothische Kathedralen. Auf der Kathedralentour erreichet man auf dem Weg von Reims bis Amiens mit dem Hausboot gleich fünf gotische Wunderwerke, eines schöner als das andere.

Im Süden Frankreichs ist der Canal du Midi sicher ein Höhepunkt für jeden Hausbootfahrer. Man genießt das Flair des Südens, rechts und links ist man umgeben von Weinbergen, unter schattigen Platanenalleen gleitet das Boot langsam dahin auf dem Kanal – das ist Balsam für die Seele.