Mongolei

Lueger,
Karl
Zur Seite von Karl Lueger

Mongolei

„Wessen Wasser du trinkst, dessen Sitten befolge.“

AUF DEN SPUREN DER NOMADEN

Die Mongolei ist eines der ursprünglichsten Länder der Erde. Seit Dschingis Khan hat sich die Lebensweise der Nomaden wohl kaum verändert. Nach wie vor bestimmen ihre Herden das Bild der endlosen Steppen, nach wie vor leben Menschen in „Häusern aus Filz“, den Jurten.

Keine Region der Erde ist weiter vom Meer entfernt als die Mongolei. Daraus resultiert das extreme Klima mit Unterschieden bis 100°C zwischen Sommer und Winter.

Als „Nomade auf Zeit“ habe ich zu allen Jahreszeiten bei den „Erben Dschingis Khans“ gelebt und mit Pferden, Jaks, Kamelen und Rentieren die unterschiedlichen Lebensräume der Nomaden kennengelernt.

Ich bestieg die höchsten Berge des Altai, befuhr Flüsse mit Kanoes, erreichte die Rentiernomaden im tiefsten Winter, durchquerte die glühende Gobi und genoss die Weite der blühenden Steppen auf dem Rücken der legendären Mongolenpferde.
Buddhistische Klöster, Naturheiligtümer und Schamanismus…..und immer war die Kamera dabei!