Norwegen

Steinberg,
Walter
Norwegen
Zur Seite von Walter Steinberg

Norwegen

DURCHS WILDE NORWEGEN

Norwegen, das raue, wilde Land im Norden Europas, erstreckt sich über 2000 Kilometer bis zur russischen Kola-Halbinsel. Allein die Küstenlinie misst soviel wie der Umfang unserer Erde. Norwegens verschwenderische Schönheit fesselt Reisende wie Einheimische seit Urzeiten mit wildzerklüfteten, sattgrünen Felsküsten und Fjorden, majestätischem, schneebedecktem Fjäll, knorrigen Birken, tosenden Wasserfällen und berauschenden Herbstfarben.

Seit 1981 bereist Walter Steinberg quer durch die Jahreszeiten das wilde Norwegen, am liebsten „by fair means“: Zu Fuß, auf Schneeschuhen oder im Kanu war er gemeinsam mit seiner Frau, der Biologin Dr. Siglinde Fischer, immer wieder im Land von Stockfisch und Mitternachtssonne unterwegs. Die junge Mischlingshündin Motte ist seit kurzem mit von der Partie. Kajakfahren und Packtaschen tragen gehören zu ihrem spannenden Hundealltag.
Die beiden Abenteurer haben sich eingelassen auf die ungebändigte Natur des hohen Nordens, die Samen und südskandinavischen Einwanderern seit Ewigkeiten den Lebensrhythmus vorgibt: Sie wagen sich bei minus dreißig Grad in die winterliche Wildnis der Hardangervidda, sie unternehmen Kajak-Abenteuer im norwegischen Eismeer und wandern zu den Moschusochsen im Dovrefjell. Klirrende Winterkälte, die Unterwasserwelt des Eismeeres und lebensmüde Lemminge präsentieren die beiden hautnah, ebenso wie schimmernde Gletscher und Mücken, die einen zum Wahnsinn treiben können. Luftaufnahmen enthüllen die Schönheit des Inselarchipels bei Vega und die Deltalandschaften im Femundsee.

Eindrucksvolle Bilder, Steinbergs sympathischer live-Kommentar, stimmungsvolle Musik und Originalton-Aufnahmen begleiten das Publikum bei einer Reise in die ungebändigte, berauschend schöne Natur des hohen Nordens. Wie immer sind auch für diesen Vortrag sämtliche Aufnahmen ohne begleitendes Kamerateam entstanden.