Zauber des Nordens

Metzger,
Harald
Zauber des Nordens
Zur Seite von Harald Metzger

Zauber des Nordens

VON NORWEGEN NACH GRÖNLAND

Auf den Spuren der Wikinger und im Banne der Mitternachtssonne führt Harald Metzger den Zuschauer von Norwegen über die Faröer Inseln nach Island und Grönland durch die westnordischen Länder am Polarkreis, die zu seinem bevorzugten Reiseziel geworden sind.

Die Leinwandreise beginnt am Nordkapp und führt entlang der norwegischen Küste zu den Lofoten, ins Fjordland bis hinunter nach Bergen. Heute steht die Schönheit Norwegens im Blickpunkt als Kontrast zum rauhen Leben der Nordmänner.

Wir besuchen ein Millionenheer von Seevögeln, das auf den Färöer-Inseln in steilen, grünen Felsenklippen nistet, begegnen gastfreundlichen Menschen die in bunten Häusern wohnen und wandern zu abgelegenen Siedlungen. Reste früherer Wikingerbehausungen stehen hier im Kontrast zum modernen Leben des Archipels im Nordatlantik.

Der Weg führt uns weiter auf den mittelatlantischen Rücken nach Island, zu mächtigen Wasserfällen, aktiven Geysiren, in einsame Wüstengegenden, zu arktischer Flora und Fauna, und zum größten Gletscher Europas. Mit dem Geländewagen, zu Fuß und mit dem Pferd erkunden wir die Vulkaninsel zu allen Jahreszeiten und lernen dabei viele nette Menschen kennen.

In Grönland erwarten uns grüne Landschaften, unzählige Schlittenhunde, gewaltige Eisberge und traditionelles Kulturleben der Inuits. Auf den schönsten Naturwanderwegen der Westküste zwischen Sisimiut und der Diskobucht atmen wir die klare und saubere Luft in einer unverdorbenen Umwelt ein, mit der die wenigen Bewohner seit Jahrhunderten in respektvoller Harmonie leben.