Abenteuer Jakobsweg

Schulte-Kellinghaus,
Martin
Abenteuer Jakobsweg
Zur Seite von Martin Schulte-Kellinghaus

Abenteuer Jakobsweg

800 KM ZU FUSS NACH SANTIAGO

Der Jakobsweg hat seit 1000 Jahren seine Faszination nicht verloren. Pilgern ist ein Grundbedürfnis vieler Menschen. Aus vielen Ländern der Erde machen sich heute – wieder – Pilger auf den langen Weg nach Santiago de Compostela.

Prächtige Kathedralen und Klöster zeugen von vergangener Macht und Reichtum Spaniens. Der Weg öffnet auch die Sinne für großartige Naturerlebnisse, von der Bergwelt der Pyrenäen, den endlosen kargen Weiten des kastilischen Hochlandes, den grünen Hügeln Galiciens bis zur rauen Atlantikküste.
Dank der guten Infrastruktur mit gut markierten Wegen und vielen Pilgerherbergen ist der Jakobsweg ein idealer Fernwanderweg für alle, die heute das Abenteuer einer langen Reise zu Fuß erleben möchten. In vielen Stunden einsamen Wanderns findet man zu sich selbst, intensiv werden eigene Stärken und eigene Grenzen erfahren. Manche Etappen werden unter großen Strapazen oder Schmerzen zurückgelegt, an anderen Tagen kann der Weg fast eine meditative Entspannung sein. Unvergessen sind die vielfältigen Begegnungen mit den Mitwanderern, geprägt von Offenheit, Herzlichkeit, Hilfsbereitschaft.
Unvergessen sind manche intensiven Gespräche und das Erlebnis einer Gemeinschaft, wo jeder das gleiche Ziel, aber sehr unterschiedliche Beweggründe hat, es zu verfolgen. Der Weg ist ein lohnendes Wagnis, am Ende bereichert die Gewissheit, eine einzigartige Erfahrung gemacht zu haben.