Costa Rica – Reise in den tropischen Garten Eden

Hauser,
Tobias
Zur Seite von Tobias Hauser

Costa Rica – Reise in den tropischen Garten Eden

Costa Rica – die „reiche Küste“ – trägt ihren Namen zu Recht. Immer mehr Menschen entdecken das grüne Juwel Zentralamerikas als sicheres und abwechslungsreiches Reiseland. Kein Wunder, denn es gibt fast nichts, was das tropische Kleinod seinen Besuchern nicht bieten könnte.
Tobias Hauser ging für seine neue Live-Reportage „Costa Rica – Reise in den tropischen Garten Eden“ zusammen mit der freien Journalistin Janine Böhm auf Entdeckungsreise und lernte dabei die unglaubliche Farben- und Formenvielfalt der Tropen kennen. Sechs Jahre arbeiteten sie an verschiedenen Reportagen und erkundeten dabei alle Regionen des Landes. Zu Fuß, auf dem Pferd und mit Kanus lernten sie artenreiche Tieflandregenwälder, moosbehangene Bergnebelwälder und die faszinierenden Trockenwälder kennen. Sie bestiegen aktive Vulkane und entdeckten dabei azurblaue Flüsse, blubbernde Schlammlöcher und giftgrüne Kraterseen.
In Costa Rica spielt der Natur- und Artenschutz eine große Rolle. In Zusammenarbeit mit dem deutschen Verein Tropica Verde besuchten sie Wiederaufforstungsprojekte, Schutzgebiete für Lederschildkröten und den grünen Soldatenara sowie ein Krankenhaus für Faultiere. In der Regenzeit hatten sie sogar das Glück, ein atemberaubendes Naturschauspiel an der Küste der Halbinsel Nicoya zu dokumentieren – die Massenankunft von bis zu 500.000 weiblichen Oliv-Bastardschildkröten in drei Nächten an einem einzigen Strand!
Außerdem begab sich Tobias Hauser mit dem Unterwasserfotografen David Hettich vor der Isla del Coco, einer sagenumwobenen Schatzinsel, 550 km südöstlich vom Festland gelegen, in eine der spektakulärsten Tauchreviere der Welt. Sie tauchten mit Hammer- und Riffhaien, Stachelrochen und unzähligen anderen Meeresbewohnen. Es entstanden atemberaubende Film- und Fotoaufnahmen, die ebenfalls im Vortrag zu sehen sind.
Ein weiterer Schwerpunkt der Live-Reportage und Lieblingsthema sowie fotografische Leidenschaft von Tobias Hauser stellt das Portraitieren der Menschen bei ihrer Arbeit und Familien in ihrem Alltag dar. In den Reservaten der indigenen Bevölkerung tauschten sie sich mit Guaymi- und Bribri-Indianern aus und erfuhren viel über ihre faszinierende Kultur und ihre schwierige soziale Lage. Sie nahmen an den legendären Fiestas in Guanacaste teil, bei denen junge Cowboys auf wilden Bullen reiten. Sie besuchten Bananen- und Ananasplantagen und portraitierten die Arbeiter und ihre Familien. Außerdem lernten Sie das harte Leben der meist aus Nicaragua stammenden Feldarbeiter kennen.
Der Vortrag ist eine kenntnisreiche und höchst unterhaltsame Reportage, deren meisterhafte Bilder und sinnliche Musik den Zuschauer ergreifen und deren Berichte überraschen. Er bietet neben den landschaftlichen Highlights einen tiefen Einblick in die Kultur der Costa-Ricaner und berichtet fundiert auch von den Umweltproblemen des Landes. Ein einfühlsames und vielschichtiges Portrait der „reichen Küste“ Mittelamerikas.