Sri Lanka

Maeritz,
Kay
Sri Lanka
Zur Seite von Kay Maeritz

Sri Lanka

PARADIES WIEDERGEFUNDEN?

Sri Lanka, das ehemalige Cylon, galt lange als paradiesisches Eiland. Traumhafte Strände, üppige Natur und und Sri Lankas kulturelles Erbe zogen Besucher aus der ganzen Welt in den Bann.

Der lange andauernde Bürgerkrieg zwischen Tamilen und Singhalesen hat das Land in seiner Entwicklung zurück geworfen. Doch das ist Vergangenheit, Sri Lanka verändert sich rasant. Touristen aus der ganzen Welt zieht die landschaftliche Schönheit der Insel in den Bann.

Dazu hat der Tsunami am 26.12.2004 Sri Lanka schwer getroffen und weite Gebiete an der Küste verwüstet. Glücklicherweise ist der Bürgerkrieg Vergangenheit. Seit im Frühjahr 2009 die Tamil-Tigers überrannt wurden herrscht Frieden und die vorwiegend tamilisch besiedelten Gebiete im Norden und Osten Sri Lankas erholen sich immer mehr vom langen Bürgerkrieg. Auf seiner Reise kommt er auch in die lange Zeit weitgehend abgeschlossenen Gebiete im Norden und Osten, wo die Spuren des Bürgerkrieges noch gegenwärtig sind, doch der Neuanfang ist deutlich zu erkennen.

Paradiesisch wirkt die Insel jedenfalls auf Besucher – und auch die Einwohner Sri Lankas lieben ihre Heimat dafür, wie in Gesprächen immer wieder klar wird. Die Naturverbundenheit und der Buddhismus, dem über 80% der Einwohner anhängen, prägt die Insel. Kay Maeritz bereist alle Regionen der Insel auf der Suche nach ihren faszinierenden Sehenswürdigkeiten, den Tempeln und den Festen, die zu den faszinierendsten Asiens zählen. Wer die Peraheras, die großen Umzüge, in Kandy, Colombo oder Kataragama mit ihren unzähligen Tänzern, Trommlern und Elefanten gesehen hat, wird diese Erlebnisse nicht mehr vergessen. Kaum weniger beeindruckend sind Besuche bei Vollmond in den Tempeln von Anuradhapura, wenn in Sri Lanka das Leben ruht und gläubige Buddhisten an den Schreinen ihre Blumengaben niederlegen.

Eine ganz andere Natur findet sich im Bergland von Sri Lanka. An den steil abfallenden Hängen zum Flachland gibt es noch Regenwaldgebiete. Wasserfälle und Teeplantagen faszinieren im Hochland. Kay Maeritz besucht im Hochland Teegärten, um die Arbeits- und Lebensbedingungen in den Teeplantagen zu erkunden. Tee aus Ceylon ist weltberühmt und die Teeplantagen sind einer der wichtigsten Wirtschaftszweige Sri Lankas. Doch die Arbeitsbedingungen unterscheiden sich extrem, je nach dem wie die Teegärten bewirtschaftet werden, ob konventionell oder in Zusammenarbeit mit Fairtrade.

An den Küsten Sri Lankas liegen nicht nur wunderschöne Strände, sondern auch zahlreiche auf Ayurveda spezialisierte Resorts. Auch hier wirft Kay Maeritz einen Blick hinein, um nach anfänglicher Skepsis festzustellen: ja, eine Ayurveda-Kur tut wirklich gut…

Buch zum Vortrag:

Highlights Sri Lanka (Bruckmann, 2017)