Unbekanntes Zentralamerika

Rahn,
Thomas
Zur Seite von Thomas Rahn

Unbekanntes Zentralamerika

IM OLDTIMER VON DEN USA BIS KOLUMBIEN

Der Wunsch, die Welt mit eigenen Augen zu sehen und verstehen zu lernen, zog Sabine Hoppe und Thomas Rahn in die Ferne. Sechs Jahre erkundeten sie in ihrem zum Expeditionsmobil umgebauten Lkw die Welt.

In ihrer live-kommentierten Fotoreportage „Unbekanntes Zentralamerika“ berichten sie über die herausfordernde Etappe vom Süden der USA durch sechs Länder Mittelamerikas bis in den Norden Kolumbiens. Eine Reise vom rauen pazifischen Ozean bis an die türkisblaue Karibik, von den Wüsten Arizonas über das tropische Tiefland bis an die Nordgrenze der Anden.

Zentralamerika ist viel mehr, als nur eine Landbrücke zwischen den Kontinenten. Es bewahrt seinen ganz eigenen, unvergleichbaren Charakter. Allerorts überlagern sich Gegenwart und Vergangenheit.

In vielen persönlichen Erzählungen nimmt Thomas Rahn die Zuschauer mit auf ein Reiseabenteuer in eine unbekannte Welt. Es geht durch das mystische Reich von Maya und Azteken, zu Schlangen und Krokodilen im Nebelwald und auf aktive Vulkane des pazifischen Feuergürtels.

Aztekentänzer feiern in Mexiko am „Geburtsplatz der Götter“ als prunkvoll geschmückte Fabelwesen die Tag-und-Nacht-Gleiche. Die Reisenden begegnen Nachfahren der Maya, die im Schatten jahrtausendealter Pyramiden uralte Zeremonien aufleben lassen. Dazwischen pulsiert das Leben des 21. Jahrhunderts. Begeistert von der vielfältig aktiv gelebten Kultur durchwandern Sabine Hoppe und Thomas Rahn abgelegene Bergregionen Guatemalas und erhalten einen bewegenden Einblick in das einfache und entbehrungsreiche Leben der Landbevölkerung.

Es warten rauchende Vulkane in Nicaragua, eine reiche Tierwelt im üppigen Grün der tropischen Bergnebelwälder Costa Ricas, mit giftigen Schlangen und Fröschen, Brüllaffen, schillernden Echsen und Krokodilen. Ein quirliges Panama und die Inselwelten der Karibik sowie der Norden Kolumbiens halten ihre ganz eigenen Herausforderungen bereit. Eine Abenteuerreise durch einen faszinierenden und in vielen Aspekten überraschenden Teil der Welt – Fernweh garantiert!

Weitere Informationen zur Reise und zur Fotoreportage: www.abseitsreisen.de