Wildes Südamerika

Rahn,
Thomas
Zur Seite von Thomas Rahn

Wildes Südamerika

IM OLDTIMER VON KOLUMBIEN BIS FEUERLAND

Warum strahlt die Kultur der Inka solch eine Faszination aus? Wie sieht das Leben in der Tiefe einer bolivianischen Silbermine aus und wie fühlt es sich an, wenn es direkt neben den Reifen 800 Meter senkrecht in die Tiefe geht?
Sechs Jahre reisten Sabine Hoppe und Thomas Rahn im Oldtimer um die Welt. In live-kommentierten Fotoreportagen berichten die beiden Abenteurer von den Etappen der außergewöhnlichen Reise.
Mit „Paula“, einem zum Wohnmobil umgebauten Lkw, starten sie den Versuch, den südamerikanischen Kontinent einmal komplett zu durchqueren.

‚Wildes Südamerika‘ entführt den Zuschauer auf 30.000 Kilometern durch sieben faszinierende Länder entlang der Anden, von den feuchten Regenwäldern Kolumbiens über das lebensfeindliche Altiplano Boliviens bis in die gletscherbedeckte Bergwelt Patagoniens.
Auf ihrem Weg durch das heilige Tal in der peruanischen Bergwelt entdecken die Reisenden prachtvolle Inkastätten, deren präzise Bauweise noch heute Rätsel aufgibt. Sie erblicken die sagenumwobenen Ruinen des Macchu Picchu im magischen Licht der ersten Sonnenstrahlen.
Eine unwirtliche Welt, abseits jeglicher Zivilisation, eröffnet sich auf dem kargen bolivianischen Altiplano. Zwischen Salzseen und Vulkankegeln stolzieren Flamingos in roten, grünen und blauen Lagunen, als die Reisenden auf knapp 5000 Meter in einen Schneesturm geraten, der ein Fortkommen unmöglich macht.

Spannend, unerwartet und vielschichtig zeigt sich der südamerikanische Kontinent. Grandiose Landschaften, bunte, indigene Bergvölker, farbenfrohe Feste, chaotische Märkte und herzliche Begegnungen bestimmen den Alltag. Nervenkitzel versprechen einspurige steil abfallende Passstraßen und die dünne Höhenluft bringt nicht nur den 36 Jahre alten Oldtimer an seine Grenzen.
Eine Abenteuerreise vom nördlichsten bis zum südlichsten Punkt des Kontinents. Südamerika: Immer wieder spannend. Immer wieder neu. Immer wieder faszinierend.

Weitere Informationen zur Reise und zur Fotoreportage: www.abseitsreisen.de